Angebot

Einzel- / Paar- und Familientherapie

Ich biete vor dem  Hintergrund eines systemischen Ansatzes Einzelnen, Paaren und Familien, die in persönlichen Krisen- und Problemsituationen sind, Unterstützung an. Dabei geht es um die Bewältigung der aktuellen Krise und um die Entwicklung von Verständnis für bestehende Verhaltens-, Handlungs- und Denkmuster. Ich möchte Sie dabei begleiten eigene Ressourcen zu entdecken und somit Fähigkeiten zur Erweiterung des eigenen Handlungsspielraumes zu entwickeln.

Supervision

Ich biete Supervision für Teams, Gruppen und Einzelne an. Dabei ist zunächst das professionelle Handeln Gegenstand der Betrachtung, d. h. es werden z.B. Konflikte oder Problemfelder thematisiert mit dem Fokus auf der Wechselwirkung zwischen einer Person, ihrer Rolle und Funktion, einem bestehenden Auftrag und der Organisation im Gesamten. Ein wesentliches Ziel ist die Entwicklung neuer Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten auf der Basis von Eigenverantwortung. Nach Absprache kann die systemische Supervision unterschiedliche Schwerpunkte haben.

Coaching

Ich biete Coaching für Führungskräfte  oder einzelne Mitarbeiter an. Dabei ist das professionelle Handeln Gegenstand der Betrachtung im Sinne einer ressourcenorientierten Prozessberatung. Es wird die Interaktion innerhalb eines Systems betrachtet mit dem Ziel die eigene Perspektive und somit die Handlungsmöglichkeiten zu erweitern.

Psychoonkologie

Ich biete psychoonkologische Unterstützung für Patienten mit der Diagnose Krebs und deren Angehörigen. Die Psychoonkologie befasst sich mit den psychischen, sozialen, verhaltensbezogenen und auch ethischen Aspekten von Krebs. Dabei kann es um Themen wie Entlastung in der Krise, Krankheitsbewältigung, Anpassung an die veränderten Lebensbedingungen und Stärkung von innerfamiliären Kommunikations- und Problemlösefähigkeiten gehen. Vor allem aber sollen Sie die Möglichkeit haben ihren Gefühlen und Bedürfnissen in einem geschützten Rahmen Ausdruck zu verleihen.

Therapie bei Essstörungen

In unserer Gesellschaft gehören Essstörungen zu den häufigsten psychosomatischen Erkrankungen in verschiedenen Formen (Anorexie, Bulimie, Binge-Eating, Adipositas). Meine Erfahrungen als Therapeutin in einer Klinik für Essstörungen haben mir gezeigt wie essentiell für den Therapieerfolg die regelmäßige, ambulante Unterstützung und auch mögliche Weiterbetreuung nach einem stationären Aufenthalt ist. Dabei beinhaltet die Therapie sowohl die Entstehungsgeschichte und mögliche Auslösebedingungen für die Essstörung, als auch die Heranführung an ein „gesundes“ Essverhalten. Ich biete Ihnen einen geschützten Rahmen, um Ihr Selbstwert- und Köpergefühl zu verbessern, einen anderen Umgang mit negativen Emotionen zu erlernen und Fähigkeiten der sozialen Kompetenz zu entwickeln.

Aus- und Weiterbildung

im Rahmen des  praxis-institut/nord und praxis-institut/sued.